Das Rumpelding – eine Geschichte von Freundschaft und dem Mut, die Welt zu entdecken

Vor einer Woche hatte ich mich bereits in meinem Beitrag „Das Rumpelding – Neues aus dem Carlsen Verlag“ schon einmal kurz zu dem ersten Kinderbuch von Julie Leuze geäußert. Zur Erinnerung – so sieht es aus.

9783551654212

Und jetzt meine Meinung zu diesem bezaubernden Buch.

Worum geht es denn nun genau?

Das Rumpelding geht der Frage nach wer er eigentlich ist und ob es noch andere wie ihn gibt. Da er der Meinung ist die Antwort auf diese Frage nicht daheim finden zu können, entschließt er sich in die große weite Welt zu ziehen. Oink, ein Schwein begleitet ihn auf dieser Reise, immer fest an seiner Seite, auch wenn er ein wenig Angst hat. Auf der Such nach der Antwort treffen die beiden auf viele Wesen und schließen wundersame Freundschaften – mit zwei Feen aber auch einem Wehr-Hörnchen und einem Vampir.
Und am Ende, da ist es schön und überraschend zu sehen, was das Rumpelding auf seiner Reise über sich herausgefunden hat.

julie-leuze

Julie Leuze

Julia Leuze hat dieses Kinderbuch mit wunderbarem Witz und viel Gefühl für Stimmungen geschrieben. Jede Figur erhielt dadurch einen unverwechselbaren Charakter – ein Schwein mit Sprachfehler, leichtlebige und fröhliche Feen, ein Vampir mit einem „tollen“ Namensgedächtnis und und und… Die Illustrationen von Astrid Henn tragen zur schönen Stimmung des Buches bei.
Es geht um Freundschaft, das Überwinden eigener Grenzen und andere zu akzeptieren wie sie sind.

astrid-henn

Astrid Henn

Ich habe das Buch an mehreren Abenden meinem 5jährigen Sohn und meinem Mann vorgelesen. Beide waren absolut begeistert. Da das Buch in mehrere nicht zu lange Kapitel gegliedert ist, eignet es sich herrlich als Vorlesebuch und für junge Leser. Der kindgerechte Schreibstil der Autorin überfordert Leseanfänger nicht. Bereits nach dem ersten Leseabend kam ich in das Vergnügen nunmehr mit meinem Sohn Rumpelding und seine Freunde spielen zu müssen und da die Rätselfragen der Feen einen extra Anklang gefunden haben, muss ich mich zunehmend den selbst erfundenen Fragen meines Sohnes stellen.

Als wir das Buch beendet hatten wollte mein Sohn direkt noch mehr Rumpeldinggeschichten. Neue konnte ich ihm nicht geben, aber wir haben das Hörbuch gekauft, da wir regelmäßig längere Fahrten unternehmen. Und das Hörbuch findet er auch toll.

Aber zurück zum Thema – dieses Buch sollte meiner Meinung nach in keinem Kinderbuchregal fehlen. Es hat so viel Charme und beflügelt die Fantasie der Kinder; was kann es Schöneres geben?

So und nun zum Abschluss:

„Was geht durch den Wald und ist orange?“

Hinweis: Die Antwort findet ihr auf Seite 38 des Buches.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: