Richtig klassische Fantasy – Lucian Caligos: Die Macht des Ersten

9783748173229_1547904775000_xxl

Copyright: Lucian Caligo

Ich habe hier mal wieder ein Buch in die Hände bekommen, über das ich mich seit längerer Zeit wirklich sehr gefreut habe, denn es handelt sich um ganz klassische High-Fantasy. Aufgestöbert habe ich es einmal mehr bei einer Leserunde auf Lovelybooks.

Der Alchemist Leko ist zum Tode verurteilt. Zeitgleich ist er einer der letzten Wissensträger um einen alten Fluch, der über dem Land liegt. Als dieser entfesselt wird, ist er zum Handeln gezwungen. Er befreit sich, um die beiden Menschenreiche vor den Auswirkungen alter Magie zu schützen, die in Gestalt von Waldgeistern und Felsentrollen nach dem Blut der Sterblichen giert. Da ihm keiner glaubt, obliegt es ihm allein, alles zum Guten zu wenden. Dabei steht er nicht nur einer Aufgabe gegenüber, der kein gewöhnlicher Mensch gewachsen ist, er muss auch der Versuchung von absoluter Macht widerstehen. – Covertext –

Beim Anblick des Covers war mein erster Gedanke – Monsterfilme aus den 60ern?
Zum Glück hat das Buch damit aber so gar nichts zu tun.

Nein, hier geht es um so richtig schöne Fantasy. Ich fühlte mich in die 90er Jahre und bis  kurz nach die Jahrtausendwende versetzt, als die Fantasyszene noch nicht so dicht war und die aufgelegten Buchreihen noch überschaubar. Aber bei den damaligen Reihen handelte es sich um so richtig klassische Highfantasy – Held oder Heldengruppe rettet seine / ihre Welt vor dem Untergang. Und die jeweiligen Hauptcharaktere und Welten waren bodenständig und fantastisch ohne zu überpowert zu wirken.

Und genau dieses Lesegefühl hatte ich hier einmal mehr.

Der Autor hat einen sehr rasanten und dichten Erzählstil, so dass ich als Leser schnell in die Handlung gezogen wurde. Dabei verlief diese sehr geradlinig, ohne zu verflachen. Denn die auftretenden Charaktere besitzen genug Facetten und Hintergründe, so dass der Roman nicht zu einfach erscheint.

Und die Handlung kommt im Prinzip mit drei Archetypen aus – Held (Leko, ein Alchemist), eine Begleiterin (Nea, eine Diebin) und ein treuer Gefährte (Wolf, ein Wolf). Was mir besonders gut gefiel war die Darstellung des treuen Gefährten. Wolf hat keinen Namen, was ich gut fand, denn der Autor gibt dem Tier zum einen menschliche Charakterzüge wenn es um die Interaktion mit Leko geht; lässt dabei aber auf der anderen Seite Wolf auch eben einen solchen sein. Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, dass das Tier zu sehr vermenschlicht wird.

Tja, und das ist es dann schon auch meinerseits. Das Buch sollte unbedingt gelesen werden. Es hat ein klassische Weltuntergangszenario, Intrigen, eine Romanze (ohne romantisch zu sein), typische Fantasyfiguren (Oger und Dryaden), längst vergessene Überlieferungen und Legenden und sicher noch einiges mehr.

Lesern, die klassischer DSA- und AD&D – Literatur zugetan sind, kann ich das Buch nur empfehlen, sowie jedem, der einfach einmal ein richtiges schönes Fantasyabenteuer erleben will. Bei mir steht das Buch in meinem Fanregal.

ISBN: 9783748173229
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 18.01.2019
Erscheinungsform: Paperback
Preis: 14,00 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: