Wilder Westen trifft Tausend und eine Nacht – Alwyn Hamilton: Amani – Rebellin des Sandes

536002_72dpi_xl

Copyright: cbt Verlag

Wie soll ich ein Buch beschreiben, dass stimmungsmäßig in mir ein gemischtes Gefühl aus „Zwölf Uhr mittags“ und „Prince of Persia“ auslöst?

Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören, die den abtrünnigen Prinzen Ahmed unterstützen. Amani und Jin werden Reisegefährten wider Willen und kämpfen bald ums Überleben – gegen magische Djinn, gegen die Soldaten des Sultans und eine mysteriöse, tödliche Waffe. Unversehens steckt Amani mitten in einer Rebellion, die das Schicksal ihres Landes entscheiden könnte und ihre Gefühle für Jin offenbart … -Covertext –

Eigentlich habe ich die Rebels of Sand Reihe nur angefangen zu lesen, um ein wenig mehr Verständnis für Jugendfantasy zu entwickeln, denn wie ja alle Leser meines Blogs bereits hinreichend wissen – ich stehe nicht auf Romantasy. Aber bisher entpuppte sich die als Fantasy ausgewiesene Literatur im Jugendbuchbereich zumeist als eben solche. Also war meine Erwartungshaltung an den ersten Band von AMANI wirklich nicht gerade hoch.
Doch ich wurde dermaßen positiv überrascht, dass ich das Buch gar nicht mehr so recht aus meiner Hand legen konnte.

Alwyn Hamiton hat genau dass zu 100% geschafft, was ich sonst nur von männlichen Autoren im Fantasybereich gewohnt bin. Eine super durchdachte und richtig plastische Fantasywelt, sowie eine Handlung bei der nicht die sich entwickelnde Liebesgeschichte zwischen zwei Protagonisten im Vordergrund steht. Jippi, das ist ein schönes Highlight.

Aber nun einmal zum Inhalt.
In einer orientalischen Welt, die wie ein Wildwestfilm daherkommt versucht die junge Heldin Amani ihren Platz im Leben zu finden. Sie will raus aus dem Kaff, in dem sie groß geworden ist, in dem ihr Leben als Frau aber so gar nichts gilt, in der Hoffnung in der Hauptstadt ihr Glück zu finden. Doch dafür muss sie sich erst einmal verstellen – denn als Frau kann man sich halt nicht in der Gesellschaft behaupten. Und so verkleidet sie sich als Junge und lässt sich auch mehr oder minder bereit auf die Gelegenheit zum Ausbruch aus ihrer Umgebung ein, als sie den fremden jungen Mann Jin kennen lernt. Doch aus ihrem Traum von der Freiheit in der Stadt wird erst einmal nichts, denn durch Jin stolpert sie mitten in eine Rebellion gegen das bestehende System. Zudem stehen ihr während ihrer Zeit an der Seite des jungen Mannes zunehmend ihre eigenen Gefühle im Weg  und letztendlich zum Ende des Buches auch die Erkenntnis, wer sie eigentlich ist.

Klar, in diesem Roman bahnt sich auch wieder eine Liebesgeschichte an. Die ist aber  so gekonnt in die Handlung integriert, dass sie dieser nicht die Show stielt.
Für mich stand die Beschreibung der Welt, die mich irgendwie an ein sehr arabisch coloriertes osmanisches Reich zu Beginn des 20. Jahrhunderts erinnert, gepaart mit den Mythen aus 1001 Nacht und einer Priese Wilder Westen im Vordergrund. Warum?
Da sind die Beschreibungen der Geschichten und Legenden aus der Wüste, die mystischen Kreaturen der Djinni und Buraqi auf der einen Seite, sowie die zunehmende Technisierung der Wüste durch Eisenbahn und Gewehr- sowie Munitionsfabriken auf der anderen Seite. Zudem die Konflikte der tradierten Lebensweise der Wüstenbewohner und den fremden Truppen aus Galla, die alles nicht menschliche Leben für Hexerei erachten und ausrotten. Wenn man genau liest findet man viele Ansatzpunkte aus der realen Geschichte, die man unterschwellig heranziehen kann. Aber das macht diese Fantasywelt und damit das Buch so spannend.

Ich kann diesen Fantasyroman eigentlich nur rundweg empfehlen, denn ich wurde super unterhalten. er hat jetzt einen festen Platz in meinem Fanregal.

Eigentlich freue ich mich jetzt darauf den zweiten Band, AMANI – Verräterin des Thrones zu lesen, jedoch habe ich auch irgendwie die innere Befürchtung, dass meine Erwartungshaltung nun nicht mehr erfüllt werden kann, denn die ist ziemlich hoch. Nun ja, ich werde sehen…

ISBN: 9783570164365
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 22.08.2016
Erscheinungsform: Hardcover
Preis: 16,99 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: