Götter, Helden und ein Teenie – Frauke Scheunemann: „Henry Smart – Im Auftrag des Götterchefs“

Scheunemann_Henry Smart - Im Auftrag des Götterchefs

Copyright: Oetinger Verlag

Vor zwei Jahren wurde ich durch eine Freundin auf dieses Kinder- und Jugendbuch aufmerksam gemacht. Ich habe es mir dann gekauft und wohl doch etwas zu weit nach hinten in meinen Bücherschrank der noch zu lesenden Bücher gelegt. Doch endlich, nach langer Zeit, hat es das Tageslicht wiedergesehen und mir ein paar nette Lesestunden bereitet. Eine schöne, witzige Geschichte, die ich nunmehr an unsere Schulbibliothek weitergebe, damit noch mehr Kinder daran Freude haben können.

„Eigentlich wollte ich nur eine Pizza bestellen – Pizza Salami mit Champingnons, extradünn, ohne Rand. Konnte ja nicht ahnen, dass plötzlich ein schlecht gelaunter Riese vor der Tür steht und mich zu Wotan schleppt. Ja genau, DER Wotan, der Götterchef höchstpersönlich. Und als wäre das nicht schon schräg genug, verdonnert er mich auch noch dazu, für ihn als Agent zu arbeiten. Also habe ich jetzt seine zickige Tochter Hilda und diesen albernen Schönling Siegfried an der Backe und jage einem Zwerg hinterher.

Die spinnen doch, diese Götter … – Covertext –

Was fällt einem amerikanischen Teenie zum Wortpaar Bayreuth und Ferien ein? Nichts, oder fast nichts – Langeweile, Wagner und Nibelungenlied. Und die letzten beiden Begriffe auch nur weil sein Vater Maskenbildner ist und er deutsche Wurzeln hat. Schlimmer können Ferien ja wohl kaum werden. So dachte sich das Henry jedenfalls. Doch als er nach einer Pizzabestellung Bekanntschaft mit Riesen, Wotan, den Nornen, einer Walküre und einem längst tot geglaubten Helden macht, ändert sich die Situation schlagartig. Er wird als Agent „rekrutiert“. Zwangsrekrutiert trifft es wohl besser – als ob ihm Wotan eine echte Wahl gelassen hätte. Und schon ist er mitten in einem etwas skurrilen, irrwitzigen Abenteuer, voller mythischer Figuren, Helden und historischen Persönlichkeiten.

Die Autorin schickt die jungen Leser geschickt durch eine Mischung aus germanischer Mythologie und englischer Geschichte. Wir verbinden mit Bayreuth vordergründig die Wagnerfestspiele. Und so finde ich es gut, dass Frauke Scheunemann die Geschichte um den Schatz der Niebelungen aufgreift und die germanischen Götter einmal in ihrer den meisten Lesern nicht so bekannten Erscheinungsform der südgermanischen Mythologie aufgreift. Denn mit Odin können heutzutage fast alle etwas anfangen – aber Wotan?
Genau diese Sichtweise gefiel mir gut und ich denke, dass die Jungen und Mädchen, denen das Buch gefallen könnte sicher etwas beim Lesen dazu lernen. Denn auch wie die Autorin die Geschichte um das Niebelungengold aufgreift, historische Persönlichkeiten wie Johann Ohneland und Volkshelden wie Robin Hood mit integriert ist zum einen sehr stimmig, zum anderen sogar informativ.

Das nicht ganz 300 Seiten umfassende Buch wurde in recht kurze Kapitel mit knackigen Überschriften eingeteilt. Im Übrigen ist die gesamte Sprache sehr jung und spritzig, bisweilen auch etwas flapsig gehalten. Durch die Ich-Perspektive des Hauptprotagonisten Henry kommt das sehr gekonnt an den Leser heran.

Ich finde das Buch durchgehend charmant erzählt und alle auftretenden Figuren konnten mich vollends für sich einnehmen. Kindern im ausgehenden Grundschulalter kann ich das Buch absolut empfehlen.

Aber schaut doch einmal selber in die Leseprobe auf der Verlagsseite des Oetinger Verlags:Scheunemann_Henry Smart - Im Auftrag des Götterchefs

ISBN:9783789104237
Verlag: Oetinger Verlag
Erscheinungsdatum: 25.09.2017
Erscheinungsform: Hardcover
Preis: 17,50 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: