Langatmiger Anfang, der sich aber im Verlauf des Buches bessert – Anna Ruhe: „Die Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft“

Ruhe_Die-Duftapotheke-Ein-geheimnis-liegt-in-der-Luft

Copyright: Arena Verlag

Über die Reihe „Die Duftapotheke“ von Anna Ruhe hatte ich im Netz schon so viel gelesen – und überwiegend Gutes. Klar, da bin ich neugierig geworden, wie das Kinderbuch so ist und musste meine Nase auch einmal hineinstecken. Mit allen Ecken und Kanten hat es mir insgesamt gar nicht so schlecht gefallen.

In der alten Villa riecht es seltsam – nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste, was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen, sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben… – Covertext –

Luzie zieht also mit Ihren Eltern und dem jüngeren Bruder Benno von Berlin in eine absolute Kleinstadt in der Nähe der niederländischen Grenze. Als ob das für den Großstadtteenie noch nicht schlimm genug wäre, wohnen sie jetzt noch in einer alten Villa, über die sie vom Nachbarsjungen Mats erfährt, dass es in dieser nicht so ganz mit rechten Dingen zugeht.
Und da ist dann noch das Gewächshaus, das auf dem Grundstück liegt, aber nicht dazu gehört, sondern einem alten sehr mürrischen Gärtner. Und auch Hanna, die ehemalige Besitzerin der Villa, die noch in einem Seitentrakt wohnt mutet mit ihrer eigenartigen Schusseligkeit etwas seltsam an.
Als Luzie, Mats und Benno zudem noch den Zugang  zu einem Raum voller Duftflakons finden, setzen sie ungewollt eigenartige Ereignisse in Gang.

Alles in allem ein ganz nettes Kinder- aber auch Jugendbuch. Es werden alle Charaktere sehr liebevoll und auch tiefgründig dargestellt und der Leser erfährt vieles über die Villa, die Duftapotheke und so einige zwischenmenschliche Beziehungen.
Der Stil von Anna Ruhe wird sicherlich bei jungen Mädchen guten Anklang finden, da es neben dem eigentlichen Abenteuer auch um die sich anbahnende Beziehung zwischen Luzie und Mats geht.
Mir war das Buch jedoch gerade im ersten Drittel deutlich zu ausschweifend und langatmig. Aber ich gehöre ja auch nicht mehr zur Zielgruppe.

Wirklich schön finde ich die Gestaltung des Covers, denn es erweckt eine Hoffnung auf Abenteuer und Geheimnisse; wirklich schön gestaltet. Auch die zahlreichen schwarz-weißen Illustrationen von Claudia Carls binden sich schön in die Handlung ein.
Und was ich bei diesem Buch auch ganz gerne hervorheben möchte ist die gute Qualität der Hardcoverausgabe. Stabiles Papier und eine belastbare Bindung sorgen dafür, dass das Buch wirklich lange Zeit eine „gute Figur“ machen wird.

Ich werde das Buch gerne an unsere Schulbibliothek abgeben, damit es hoffentlich recht häufig gelesen wird. Von mir bekommt es eine klare Leseempfehlung.

ISBN: 9783401603087
Verlag: Arena Verlag
Erscheinungsdatum: 19.01.2018
Erscheinungsformat: Hardcover
Preis: 12,99 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: