Wenn Künstler zu Autoren werden – Armand Baltazar: „Timeless – Retter der verlorenen Zeit“

633903_72dpi_xl

Copyright: cbj

… dann kann dabei wunderschöne Literatur entstehen. Und gerade aus diesem Grund kaufte ich vor 2 Jahren dieses Kinder- und Jugendbuch. Der Autor ist ja eigentlich Illustrator und war als Art Director für verschiedene bekannte Animationsstudios tätig. Aus diesem Grund ist es ein Buch voller cooler Bilder mit einer tollen Handlung. Nachdem es jetzt zwei Jahre im Schrank stand und ich immer wieder andere Bücher vorgezogen habe, wurde es Zeit es endlich einmal zu lesen.

Dein Eintritt in eine neue Welt – bevor die Zeit abläuft!

Die Welt des 13-jährigen Diego Ribera ist völlig anders, als man sie je gekannt hat: Nach einer gewaltigen Zeitkollision existieren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nebeneinander. In Diegos Schule schwärmen Mitschüler aus allen Epochen der Geschichte durch die Gänge. Diego liebt diese abenteuerliche Vielfalt. Doch nicht wenige möchten diese Entwicklung rückgängig machen. Als Diegos Vater – der brillianteste Erfinder seiner Zeit – von einer mysteriösen Widerstandsgruppe entführt wird, ist es an Diego, seinen Vater, seine eigene Existenz und die Zukunft zu retten. – Covertext –

Haben sich die gut zehn Jahre der Entstehung dieses Werkes gelohnt? Ich denke ja.
Es ist eine sehr umfangreiche fantastische Geschichte, die durch die zahllosen Illustrationen unterstützt und weitergeführt wird. Das ist ein Werk, dass man nicht alle Tage findet.
Armand Baltazar hat mit einer Welt, in denen mehrere Zeitlinien kollidiert nun eine neue Realität bilden einen Rahmen geschaffen, in dem Personen unterschiedlichster Lebensweise miteinander klar kommen müssen. Und so ist es auch verständlich, dass die vier Jugendlichen, die versuchen zwei Elternteile zu retten, erst einmal sich selbst und ihren Gegenüber besser kennen lernen müssen, um die Ereignisse um sie herum überhaupt bewerten zu können.
Damit liegt ein Kern der Geschichte für mich im Erwachsen werden der Jugendlichen – Vorurteile überwinden, die Augen gegenüber anderen Lebensweisen nicht verschließen und natürlich die ersten Gefühle füreinander. 
Das alles hat der Autor in eine Welt geprägt durch Hochtechnologie auf Dampfkraftbasis inmitten einer Umwelt in der auch noch unsere von Kindern sehr geliebten Urzeitmonster, die Dinos existieren eingebettet. Dazu die Entführung der erwachsenen Wissenschaftler, die mittels eines Piratenabenteuers gerettet werden sollen; und schon ist für eine breite Zahl jugendliche Leser etwas dabei – Abenteuer, fantastische Technik und auch ein wenig Romantik.

Ich bin auch als Erwachsener schwer von dem Buch beeindruckt und wünschte mir, es gäbe mehr solch in sich harmonischer Buchprojekte, in denen die Illustration mehr als nur nettes Beiwerk sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: