Ein Klassiker, neu aufgelegt: David Eddings: „Belgariad 1 – Die Gefährten“

Copyright: Blanvalet

Garion wächst auf einem Bauernhof bei seiner Tante Pol auf. Es ist ein einfaches, behütetes Leben, und wie alle Jungen seines Alters träumt er davon, Abenteuer zu erleben. Doch er hätte nie erwartet, dass er ausgerechnet durch seine bodenständige Tante und einen alten Geschichtenerzähler aus seiner Heimat gerissen wird. Weitere Gefährten schließen sich ihnen an, und Garion erkennt, dass dies ein Abenteuer ist, aus dem Legenden geschmiedet werden. Und er wird ein Teil davon sein.

Covertext –

Ein Junge, der von seinen ruhmreichen und bedeutenden Wurzeln nichts weiß, wächst behütet, jedoch nicht gänzlich abgeschirmt auf. Als der von ihm geschätzte Geschichtenerzähler Wolf wieder einmal auf dem Hof vorbeischaut werden Ereignisse in Gang gesetzt, die Garions gesamte Welt infrage und auf den Kopf stellen werden.

Dieser erste Band der Belgariad-Saga erschien bereits Anfang der 80er Jahre unter dem Titel „Pawn of Prophecy“, was soviel wie „Schach-oder auch Spielfigur der Prophezeiung“ bedeutet. Im Deutschen wurde dieser Band dann im Knaur-Verlag mit dem Titel „Die Prophezeiung des Bauern“ sowie im Bastei-Lübbe Verlag unter dem Titel „Kind der Prophezeiung“ herausgegeben.
Wie man also sieht gehört David Eddings zu den Klassikern der Fantasy-Autoren.

Wie man es dem Originaltitel schon entnehmen kann, handelt es sich bei diesem Roman um den Auftakt einer epischen Highfantasy-Reihe. Dadurch wird dann auch die Handlung stark geprägt. Sehr ausführlich wird die Ausgangssituation unseres Helden beschrieben – seine bisherige Lebensgeschichte und die Welt in der er aufwächst. Dazu kommt dann noch die mythologische Komponente um die göttliche Entstehung der Welt und den Fall eines der Götter, die die Geschichte der Menschen bis zum Beginn der Saga bestimmt. Damit verbunden ist auch noch eine Prophezeiung, die schließlich die gesamte Handlung der Saga und damit das Schicksal unseres Helden prägen wird.
Wolf (Magier), Tante Pol (Magierin) und Garion (Held wider Willen) begeben sich auf die Suche nach einem von den Schergen des gefallenen Gottes gestohlenen Artefakt. Da eine so kleine Gruppe nicht gegen ganze Horden ankommen kann, müssen alte Freunde sie unterstützen. Da sind dann Barak (Krieger) und Silk (klassischer Dieb) genau die richtigen Verbündeten, zumal jeder der beiden durch seine Abstammung auch irgendwie an die Prophezeiung gebunden ist.
Und schon haben wir eine ganz klassische Heldenparty!

Jetzt könnte man meinen, die ganze Geschichte sei etwas „old School“. Ja, ist sie – ist ja auch 1982 erschienen. Aber sie ist wirklich gut übersetzt neu aufgelegt worden. Generell besticht der ganze Erzählstil Eddings‘ durch einen durchgängigen sehr unterschwelligen Humor, so dass trotz der gerade in der ersten Hälfte des Romans sehr langen Schilderungen, sich alles leicht und flüssig liest.
Es macht halt Spaß und ich werde sicherlich die gesamte Reihe lesen.

Die Belgariad-Saga kann ich allen Lesern von Fantasyliteratur nur ans Herz legen, denn es handelt sich wirklich um einen tollen Klassiker.

Leseprobe
ISBN: 9783734161667
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum:18.06.2018
Erscheinungsformat: Taschenbuch
Preis: 10,99 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: