Kategorie: Historischer Roman

Elisabeth von Kiew, eine Königin so stürmisch wie die See —Joanna Courtneys Roman „Das goldene Meer“

9783442485710_Cover

Im Mai hatte ich den ersten Band der Drei Könniginnen Saga, Das purpurne Herz gelesen und war sofort begeistert. Als ich Anfang August auf Anfrage beim Verlag diesen zweiten Band zur Rezension erhielt, war ich total begeistert – bin aber erst jetzt zum Lesen gekommen (Asche auf mein Haupt). Deshalb, vielen Dank an den Verlag für diese schöne Gelegenheit. Joanna Courtneys Roman hat mich wieder gefesselt und mit auf Reise in Europas längst vergangene Zeiten genommen.

Spannender Vitriolhandel – „Aberglaube und Geschäfte“ von Susanne Gantert

Aberglaube_und_Geschäfte

Und wieder hatte ich in einer Leserunde die Möglichkeit eine neue Autorin und ihr Werk kennen zulernen. Neugierig wurde ich, da es sich zum einen um einen historischen Roman handelt, zum anderen habe ich gar nicht so weit entfernt, etwas östlicher der Harzregion in Halle an der Saale viele Jahre gelebt und von daher auch schon Wolfenbüttel und Goslar besucht. Also dachte ich mir, das Buch verspricht eine interessante Mischung zu werden – und wurde es auch.

Ralf Günther: Als Bach nach Dresden kam

C_978-3-463-40706-7.indd

September 1717. Jean-Baptiste Volumier ist Konzertmeister der Hofkapelle August des Starken. Als ihm zu Ohren kommt, dass der skandalumwitterte französische Musiker Louis Marchand nach Dresden geholt werden soll, wird ihm angst und bange: Wird Marchand ihm den Rang streitig machen?
Volumier fasst einen Plan: Ein Orgelduell, bei dem er Marchand gegen den größten lebenden deutschen Komponisten antreten lässt: Johann Sebastian Bach wird Marchand überstrahlen, da ist Volumier sicher, und nach einer Blamage wird Marchand das Weite suchen. In Weimar lernt Volumier Bachs Cousine Friedelena kennen. Die Begegnung verändert einiges. Kurz bevor das Tastenduell stattfindet, nehmen die Ereignisse einen unvorhergesehen Verlauf. Und Volumier muss sich etwas einfallen lassen… -Covertext-

Marchand und Bach – zwei der bekanntesten Musiker und Komponisten ihrer Zeit, zwei Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten und zwischen ihnen der um seine Stellung am sächsischen Hofe bangende Jean-Baptiste Volumier.