Schlagwort: Klett-Cotta

Epische tolle Fantasy, die mich auf den Geschmack gebracht hat – Anthony Ryan: „Das Lied des Wolfes – Rabenklinge 1“

Warum brauche ich eigentlich immer für die tollen Bücher so lange, bis ich sie durch habe?Bereits seit Ende August habe ich über die Community von Vorablesen den ersten Band aus der neuen Rabenklinge-Reihe von Anthony Ryan zu Verfügung gestellt bekommen. Bisher habe ich nur eins der Bücher der Draconis Memoria-Reihe des Autors gelesen. Und das…

Epische Highfantasy, nicht für „ebenmal zwischendurch“ – Tad Williams: „Das Reich der Grasländer 1 – Der letzte König von Osten Ard 2“

An dieser Stelle mein wenn auch vielleicht etwas verspäteter Dank an die Community von Vorablesen. Es hat mich sehr gefreut, dass ich eines der Rezensionsexemplare erhalten konnte, wenn ich auch ein wenig gebraucht habe um es zu lesen. Aber es ist ja schließlich ein Tad Williams Roman – episch in Handlung und Umfang.

Für Quereinsteiger nicht leicht – Anthony Ryans „Das Herr des Weißen Drachen“

Der zweite Band der „Draconis Memoria“ Serie knüpft an die Ereignisse des ersten Bandes an. Deshalb empfiehlt es sich den ersten Band „Das Erwachen des Feuers“ gelesen zu haben, bevor man hier aufsetzt. Ich hatte das natürlich nicht gemacht und deshalb zu Beginn einige Startschwierigkeiten, da man gnadenlos in die komplexe Handlung hineingesteckt wird. Zum…